Veranstaltung 47. Sa 05.10.
Herbstwanderung für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

Von Haus Zahlepohl aus werden wir über einige der zahlreichen Raerener Wiesenwege, die weit verstreuten Weiler der Ortschaft erkunden. Dabei geht es an rauschenden klaren Bächen, alten Blausteinhöfen und Herrenhäusern vorbei, hinauf und hinab durch eine abwechslungsreiche Heckenlandschaft. Wir werden dabei bis in die Voreifel hinauf wandern, wo es "en Rock kauwer is", wie alte Raerener zu sagen pflegen. Nach einem oder mehreren Erfrischungsgetränken im neuen Bahnhofspavillon an der Ravelstrecke geht es wieder hinab vorbei an der größten Schildkröte Europas - mehr wir noch nicht verraten- , dem ältesten Ortsteil mit der eigenartigen Bezeichnung "Neudorf" und Rott sowie dann im großen Bogen zurück zum Startpunkt. Infos über das Dorf, dessen ökologische Entwicklung in den letzten Jahrzehnten und zur Töpferei gehören natürlich auch zum Programm.

TP: Samstag, 5. Oktober um 14 Uhr am Haus Zahlepohl in Raeren
Dauer: ca. 3 Stunden
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Infos erteilt Ralf Zilles: 0473/749580
Diese Wanderung eignet sich nicht für Rollstuhlfahrer.


Veranstaltung 48. So 06.10.
Pantherpilz und Schwefelkopf

Pilzexkursion für Einsteiger

Von geschätzten 1,5 Millionen Arten (inklusive Schimmelpilze) ist nur ein Bruchteil erforscht. Diese Arbeit überlassen wir den Mykologen (Pilzforscher). Auf unseren Exkursionen beschränken wir uns auf die heimischen Arten. Wir erfahren Wissenswertes und interessante Geschichten aus dem Reich von Täublingen, Röhrlingen, Porlingen und Co. Wie kann ich einen Pilz richtig bestimmen? Ist er genießbar? Hat er einen giftigen Doppelgänger?
Diese ca. 4-stündige Exkursion richtet sich an alle die mehr Pilze kennen möchten als Steinpilze und Champignons. Wir sammeln Erfahrungen und Eindrücke und keine Pilze für den Kochtopf.
Sonntag 06.10. um 13:30 Uhr am Quartum Center Hütte 79 in Eupen (oder um 12.30 Uhr am Sekretariat von Natagora/BNVS in Medell zur Bildung von Fahrgemeinschaften).
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Infos erteilt Guido Schütz: 0478/91 90 87


Veranstaltung 49. Sa 12.10.
Naturpflege im NSG der Emmels

Natagora/BNVS lädt alle Freunde, Gönner und naturinteressierte Menschen zu einem ca. 4-stündigen Workcamp ins Naturschutzgebiet der Emmels ein. Auf dem Programm stehen Pflegearbeiten auf einer kleinen Feuchtheide-Parzelle im Naturschutzgebiet der Emmels im Hervert in Medell. Diese relativ kleine Parzelle beherbergt u.a. so seltene Arten wie Arnika, Glockenheide, Lungenenzian, Borstgras, Blutwurz, … und bedarf dem entsprechend unserer besonderen Pflege in Form einer jährlichen Mahd mit Abtransport des Mähguts. Jede helfende Hand ist hierbei herzlichst willkommen.
Treffpunkt: Samstag 12. Oktober um 10 Uhr in 4770 Medell, Hervert 47A, am Büro von Natagora/BNVS (ehemalige Garage Thomé an der Hauptstraße Amel-St.Vith).
Mitzubringen: angepasste Kleidung, festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe … und gute Laune.
Für eine warme Suppe und Getränke ist gesorgt.
Nähere Infos bei Natagora/BNVS 080/448 144, bzw. Marc Jacobs 080/229 867.


Veranstaltung 50. Mo 07.- Mo 14.10.
Apfelspendenaktion

Falls Sie einen Apfelbaum im Garten stehen haben und sich die Frage stellen: "Wohin mit den ganzen Äpfeln?", hat Natagora/BNVS die Lösung. Die Naturschutzorganisation wird zwischen dem 7. und 14. Oktober eine Annahmestelle für Äpfel sein, die sonst regelrecht vergammeln würden, weil sie nicht verwertet werden. Die Äpfel werden gepresst und zu leckerem Saft verarbeitet. Der Erlös des Saftverkaufs wird dann in den Ankauf neuer Naturschutzgebiete fließen.
Falls auch Sie einen Beitrag zu diesem nachhaltigen Projekt von Natagora/BNVS leisten möchten, dann bringen Sie doch einfach zwischen dem 7. und 14. Oktober Ihre Äpfel ins Sekretariat der Naturschutzorganisation in Medell (Hervert 47 A – Auf der Hauptstraße zwischen Amel und Sankt Vith).
Terminvergabe unter 080/44 81 44.
Falls Sie keine Möglichkeit haben die Äpfel nach Medell zu bringen, so kommen wir gerne zu Ihnen, um Ihre Apfelspende abzuholen. Ein Anruf oder eine Mail reichen aus: 080/44 81 44 oder info@natagora-bnvs.be.


Veranstaltung 51. So 13.10.
Pantherpilz und Schwefelkopf

Pilzexkursion

Von geschätzten 1,5 Millionen Arten (inklusive Schimmelpilze) ist nur ein Bruchteil erforscht. Diese Arbeit überlassen wir den Mykologen (Pilzforscher). Auf unseren Exkursionen beschränken wir uns auf die heimischen Arten. Wir erfahren Wissenswertes und interessante Geschichten aus dem Reich von Täublingen, Röhrlingen, Porlingen und Co. Wie kann ich einen Pilz richtig bestimmen? Ist er genießbar? Hat er einen giftigen Doppelgänger?
Diese ca. 3-stündige Exkursion richtet sich an alle die mehr Pilze kennen möchten als Steinpilze und Champignons. Wir sammeln Erfahrungen und Eindrücke und keine Pilze für den Kochtopf.
Sonntag 13.10. um 14 Uhr an der Kirche in Rocherath.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Infos erteilt Sarah Pieper: 0473/593820


Veranstaltung 52. Di 15.10.
Apfelpressaktion

Am 15. Oktober organisiert Natagora/BNVS in Zusammenarbeit mit der Vereinigung „Sonne-Streuobstwiesen“ eine Apfelpressaktion.
Jeder der in seinem Garten Äpfel hat, kann diese dann vorbeibringen und er erhält dann einen leckeren Saft aus seinen eigenen Äpfeln
Gepresst wird ab 50 kg Äpfeln. Aus organisatorischen Gründen wird um Voranmeldung bei Natagora/BNVS gebeten: 080/44 81 44 oder info@natagora-bnvs.be



Seitenanfang nach oben