Veranstaltung 17. So 02.06.
Fressen für den Naturschutz - Landschaftspflege mit Wasserbüffeln

Eine Exkursion mit Natagora/BNVS in Zusammenarbeit mit der Forstverwaltung Büllingen
Ein interessantes Pilotprojekt zur Pflege eines Naturschutzgebietes in Ostbelgien ist im Jahre 2014 in der Gemeinde Büllingen nahe Buchholz angelaufen. Aus der Zusammenarbeit zwischen der Forstverwaltung Büllingen und dem damaligen Life – Projekt „Schmetterlinge“ ist das staatliche NSG Warche entstanden. Seitdem „arbeiten“ dort die Wasserbüffel als Landschaftspfleger, und sie fühlen sich offenbar sehr wohl.
Die Initiative ging von Tom Löfgen aus Honsfeld aus, der sich seit längerem für diese Tiere interessiert hat.
Während diese ca. 2.5stündigen Exkursion entlang des Naturschutzgebietes der Warche erfahren die Teilnehmer allerhand Wissenswertes zum Gebiet selbst und warum Wasserbüffel zur Pflege von schützenswerten Lebensräumen eingesetzt werden.

TP: Sonntag, 2. Juni um 10 Uhr an der Brücke zum Ravel in Buchholz.
Mitzubringen: wasserfeste Schuhe (Stiefel) und ein Fernglas.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Infos: Sven Plattes 0476/25 91 58


Veranstaltung 18. Sa 08.06.
Biodanza in der Natur

Ein Workshop mit Natagora/BNVS am 8. Juni
Tanzen und Natur: da stellt sich erst mal die Frage - wie passt das denn zusammen?
Und was ist denn eigentlich „Biodanza“?
Der Begriff „Biodanza“ stammt aus dem griechischen.
„Bios“ steht für „Leben“
„Danza“ steht für „Tanz“
Somit bedeutet „Biodanza“ soviel wie „Tanz des Lebens“.
Die Natur selbst ist ein ewiger Tanz. In ihrem natürlichen Zustand ist sie ständige Bewegung, Rhythmus, Veränderung, Harmonie, Wachstum, Schwingung, …
Der Mensch, in seinem ursprünglichen Sein, besitzt ebenfalls diese Wesenheiten. Im Laufe der Entwicklung haben wir uns immer mehr von diesem natürlichen Zustand entfernt. Die Folgen sind Entfremdung, Zerstörung des Lebens in all seinen Formen, Zivilisationskrankheiten, …
Viele Menschen haben die heilsame Wirkung der Natur aber für sich wieder entdeckt.
Im Biodanza kann diese Verbindung auf besondere Art vertieft werden.
Es braucht nicht mal unbedingt Musik dazu. Denn die Natur bietet uns ausreichend Inspiration, um mit ihr in einen Tanz zu gehen.
Und wir dürfen entdecken – nichts ist getrennt –  wir sind Teil vom großen Ganzen - alles ist EINS.

TP: Sa. 8. Juni um 14 Uhr am Kunst- und Naturlehrpfad in Heppenbach (Dauer: ca. 2,5 Stunden)
Mitzubringen:  lockere Kleidung und Offenheit für eine neue Erfahrung
UKB: 8 € für Mitglieder/10 € für Nichtmitglieder
Anmeldung und Infos: Andrea Jost – Biodanzalehrerin 0477/60 68 25
Bei sehr schlechtem Wetter wird die Veranstaltung verschoben.


Veranstaltung 19. So 16.06.
Wo sind die blühenden Wiesen hin?

Exkursion im Rahmen des Life Projektes „Nardus“
Im Rahmen des LIFE-Projekts „Nardus“ organisiert Natagora/BNVS eine ca. 3stündige Exkursion, um den Teilnehmern Hintergründe und Arbeiten in diesem Europäischen Projekt näher zu bringen. Auf dem Programm steht die Erkundung der renaturierten Borstgrasrasen und Bergmähwiesen. Diese beiden artenreiche Lebensräume waren bis vor einigen Jahrzehnten noch relativ häufig in unserer Region anzutreffen. Doch mittlerweile ist auch hier ein bedrohlicher Rückgang zu beklagen. Während der Exkursion wird versucht die Vielfalt dieser Lebensräume aufzuzeigen und welche Rolle die Bewirtschaftung im Naturschutz spielt.

TP: Sonntag, 16 Juni um 13.30 Uhr an der Kirche in Aldringen.
Infos: Alexander Rauw: 080/44 86 44


Veranstaltung 20. So 23.06.
Naturtag in Wirtzfeld

In der Fußballkantine
Geführte und ausgeschilderte Wanderungen, Naturmarkt, Kinderanimationen, naturnahe Küche, Musik, ….
Infos: 080/44 81 44


Veranstaltung 21. So 23.06.
Sommersonnenwende Waldapotheke

Workshop
Dieser Workshop richtet sich an alle, die die Nützlichkeit wilder Kräuter kennen lernen und sich auf die natürliche Heilwirkung heimischer Heilpflanzen zurückbesinnen möchten.
Husten, Hühneraugen, Wackelzähne, Bauchweh oder verstauchter Zeh? Gegen alles ist ein Kraut gewachsen. Die Teilnehmer sammeln und trocknen allerlei Kräuter für die Waldapotheke und mixen Hustensäfte und Öle.
Wer neugierig geworden ist, der sollte sich unbedingt für diesen Kursus am Sonntag, 23. Juni anmelden.

Die Teilnehmer treffen sich um 15.00 Uhr am Naturcamping Hammerbrücke in Hergenrath. Der Kurs dauert ca. 3 Stunden.
Der Unkostenbeitrag beläuft sich auf 9 Euro für Mitglieder – Nichtmitglieder bezahlen 12 Euro und Kinder 6 €
Mitzubringen: kleine Schraubgläser, falls vorhanden.
Infos und Anmeldung: Kirsten Evenschor: 087/78 31 26.


Veranstaltung 22. Sa 29.06.
Schafwollsammlung

In Zusammenarbeit mit dem Naturpark Hohes Venn-Eifel
Von 13.30 bis 16 Uhr
TP: Sekretariat von Natagora/BNVS
Infos: Philippe Laschet 080/44 03 92


Veranstaltung 23. So 30.06.
Kleine Tiere, große Leistung

Exkursion zum Thema Insekten (Ameisen, Libellen und Co.)
Mal ehrlich, viele Menschen mögen Insekten nicht wirklich: Wespen stören beim Essen, Ameisen laufen durch die Wohnung und Fliegen nerven sowieso. Dabei sollten wir den kleinen Krabbeltieren mehr als dankbar sein: Ohne sie wären wir ziemlich aufgeschmissen. Simon Heck wird den Teilnehmer während dieser ca. 3stündigen Exkursion allerhand Wissenswertes über kleine Krabbeltiere und faszinierende Libellen vermitteln.

TP: Sonntag, 30. Juni um 14 Uhr an der Enkelberger Mühle (zwischen Rocherath und Mürringen).
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Infos erteilt Simon Heck: 0471/04 92 53



Seitenanfang nach oben