Veranstaltung 13. Sa 04.04.
Botanische Frühlingsboten

Während dieser ca. 6stündigen Exkursion ins Naturschutzgebiet „Auen und Hänge an Urft und Gillesbach“ bei Wahlen in der BRD, werden die Teilnehmer die einzigartigen botanischen Frühlingsboten in diesem Gebiet kennenlernen. Hierbei handelt es sich um eine ökologisch sehr wertvolle Fläche aufgrund der hohen Artenzahl und der dort vorkommenden seltenen Arten, wie z.B. der Küchenschelle und dem Wald-Gelbstern.
Für Fahrgemeinschaften: 08.45 Uhr am Sekretariat von Natagora/BNVS oder 09.30 Uhr am Kreisverkehr in Losheimergraben
TP: 10.00 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber der Kläranlage in Wahlen
(50°28'57.5"N 6°33'57.9“E)
Dauer: ca. 6 Stunden
Mitzubringen: festes Schuhwerk und Rucksackverpflegung
Infos: Guido Schütz 0478/91 90 87


Veranstaltung 14. So 05.04
Narzissen und Galmei an der Göhl

Kleine Blumen und große Geschichten aus dem Zinkdorf Kelmis - Eine Exkursion mit Natagora/BNVS am 5. April
Reiche Zinkerzvorkommen, Galmeierz, gaben der Gemeinde Kelmis (La Calamine) ihren Namen. Die 2,5stündige Wanderung mit dem Naturführer Hans Niessen führt entlang der Göhl, vorbei an einer einzigartigen Pflanzenwelt, die überwiegend in dieser Gegend anzutreffen ist. Wer nicht nur diese blühende Galmeiflora, sondern auch die bewegte Geschichte der Region kennen lernen möchte, sollte den Anschluss an diese Exkursion nicht verpassen.
TP: Sonntag, 5. April um 10 Uhr Wanderparkplatz am Casinoweiher (Casinostraße, 1) in Kelmis. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Die 6 km lange Strecke ist nicht für Kinderwagen geeignet.
Infos erteilt Hans Niessen: 0476/53 19 43 oder hans.niessen@skynet.be


Veranstaltung 15. Fr 10. und Sa 11.04.
Narzissenfest im Holzwarchetal

TP: rotes Zelt gegenüber der Enkelberger Mühle
(zwischen Rocherath und Mürringen)
Geführte Wanderungen, ausgeschilderte Wanderwege und
naturnahe Kinderanimation vor Ort.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.
Infos: 080/44 81 44


Veranstaltung 16. Fr 17.04.
Waldtherapie – Mit Natagora/BNVS die Atmosphäre des Waldes einatmen

Shinrin Yoku, ist eine aus Japan stammende Stressbewältigungsmethode, die wissenschaftlich bewiesen, zur Entspannung führt. Übersetzt auf Deutsch heißt das "Atmosphäre des Waldes einatmen". Diese Übersetzung ist zu lang und daraus wurde das Schlagwort "Waldbaden". Beim Aufenthalt im Wald nimmt der Körper ätherische Öle der Bäume auf, wodurch das Immunsystem gestärkt wird. Die Anzahl und Aktivität unser körpereigenen, krebsbekämpfenden Abwehrzellen erhöht sich. Zudem senkt ein achtsamer Waldspaziergang den Blutdruck, beruhigt Herzfrequenz sowie den Pulsschlag, fördert den Abbau von Stresshormonen, reguliert den Blutzuckerspiegel und unser Nervensystem schaltet sich im Entspannungsmodus. Zusammengefasst: unser allgemeines Wohlbefinden wird gestärkt und wir sind zufriedener.
Die Waldtherapie ist ganz einfach: der Wald therapiert. Er empfängt uns mit Schweigen, kommentiert nicht, fordert nichts, macht keine Vorwürfe, hat keine Erwartungen. Stattdessen ist er sinnlich, bunt und wandelbar. Er macht es uns leicht, so zu sein, wie wir sind. Gleichzeitig zeigt er uns, dass wir uns stets verändern und sogar wachsen können, auch mal über uns hinaus - und doch immer tief verwurzelt bleiben, standfest.
Lassen Sie sich einfach mal auf den Wald ein. Es wird eine beglückende und inspirierende Erfahrung.
TP: Freitag, 17. April um 13,30 Uhr an der Grillhütte am Waldlehrpfad in Heppenbach/Halenfeld
Dauer: 3 Stunden
UKB: 5 € für Mitglieder/7€ für Nichtmitglieder
Mitzubringen: wetterfeste Kleidung und kleine Rucksackverpflegung
Anmeldung: Natagora/BNVS 080/44 81 44 oder info@natagora-bnvs.be
Infos: Daniel Mackels 0478/49 16 40


Veranstaltung 17. Sa 18.04.
Ein Hoch auf das Beet - Mit Natagora/BNVS ein Hochbeet bauen

Am Samstag, 18. April organisiert die Naturschutzorganisation Natagora/BNVS einen Workshop zum Thema Hochbeet Bau. Dazu gehört nicht nur das Zimmern eines Kastens; ein Hochbeet ist nämlich viel mehr. Auf den Inhalt kommt es an. Und damit das Hochbeet nicht nur ein hohes Beet ist, werden die Teilnehmer von der Referentin Patricia Schäfer lernen, wie so ein Hochbeet richtig aufzubauen ist, um all’ seine Vorteile nutzen zu können: kräftigeres und früheres Wachstum der Pflanzen, optimale Nährstoffausnutzung, direkte Ausnutzung der Verrottungswärme, verbesserter Sonnenlichteinfall, usw.
Mitzubringen sind neben Arbeitslust und guter Laune auch ein paar Arbeitshandschuhe.
Treffpunkt ist am 18. April um 14 Uhr am Seniorenheim, Walkerstal 15 in Bütgenbach.
Der Kostenbetrag beläuft sich auf 12 Euro für Mitglieder und 14 Euro für Nicht-Mitglieder. Infos und Anmeldung (begrenzte Teilnehmerzahl): 080/44.81.44 oder info@natagora-bnvs.be


Veranstaltung 18. So 19.04.
Bärlauch, Silberblatt und Knabenkraut - Eine Exkursion mit Natagora/BNVS

Warum heißt das Knabenkraut nicht Mädchenkraut? Welches Schloss lässt sich mit Schlüsselblumen öffnen und warum essen Bären Bärlauch? Jeder Name der Frühlingsblumen, auf der vierstündigen Exkursion mit Kirsten Evenschor, wird den Teilnehmern etwas über alten Zauberglauben und Nutz- und Heilwirkungen verraten. Auf einer Waldfeenlichtung werden ein selbst gemachtes Bärlauchpesto verzehrt und seltene Orchideen entdeckt.
TP: 14 Uhr am Casinoweiher in Kelmis (Lütticher Straße)
UKB: 7 € für Mitglieder/9 € für Nichtmitglieder/5 € für Kinder
Anmeldung und Infos: Kirsten Evenschor 087/78 31 26 oder k.evenschor@gmx.de


Veranstaltung 19. Sa 25.04.
Frühlingswanderung für Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

Die Teilnehmer treffen sich um 14 Uhr am Bahnhofskiosk unweit des Ravels und werden dann in den Raerener Wald eintauchen, der in dieser Gegend größtenteils aus altem und jungem Mischwald mit kunterbuntem Unterholz besteht und sicherlich im frischen Frühlingsgrün einen bleibenden Eindruck hinterlassen wird. Teils geht es auch über den Naturlehrpfad und an alten Hecken vorbei, die zum Glück noch zahlreich hier die Landschaft durchziehen. Abschließend geht es dann wieder zurück zum Bahnhof, wo wir die Wanderung bei einem guten Bier oder einem anderen erfrischendem Getränk beschließen werden. Diese Wanderung ist auch für Rollstuhlfahrer geeignet.
TP: Samstag, 25. April um 14 Uhr am Bahnhofskiosk in Raeren (TEC Halt Eifeler Hof), Langenbend
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.
Infos: Ralf Zilles 0473/749580


Veranstaltung 20. So 26.04.
Pannesterz, Berger Venn und Schwarzbachsee, eine malerische Kulisse

Der Aufenthalt in der Natur bringt uns mehr als nur frische Luft und Bewegung. Wir erholen und entspannen uns, fühlen uns einfach wohl. Wir gewinnen Abstand vom Alltag, können Neues entdecken und machen, was wir gerne tun. Einfach in der Atmosphäre dieser wunderbaren Gegend eintauchen und gemeinsam beobachten, was die Natur uns zu bieten hat.
Mitzubringen sind wetterfeste Kleidung, etwas Verpflegung für unterwegs und gute Laune.
TP: Sonntag, 26. April um 10 Uhr an der Taverne „A'Lutze“, Am Schwarzbach 2 in Küchelscheid.
Dauer: ca. 3 Stunden
Infos: Daniel Mackels 0478/49 16 40


Seitenanfang nach oben