Veranstaltung 6. Fr 03.03
Planung und Anlage einer Streuobstwiese

Referat mit dem Obstbaumwart Franz Rüttgers

Eine Streuobstwiese hat vielfältigen Nutzen. Wer vor der Anlage einer Obstwiese einige Dinge bedenkt, dessen Erwartungen werden erfüllt werden. Ein gut geplanter und gepflegter Obstbaumbestand kann Generationen erfreuen. Anlässlich dieses Infoabends geht es um Standort (Boden, Kleinklima), Sortenwahl, Befruchtungsverhältnisse, Abstände und Pflanzung. Auch Pflegemaßnahmen im Jahresverlauf werden kurz erläutert. Referent ist der aus Rureifel stammende Obstbaumwart Franz Rüttgers.
TP: Freitag, 3. März um 19.30 Uhr im Umweltbildungsraum von Natagora/BNVS Freier Eintritt. Infos: 080/44 81 44 oder info@natagora-bnvs.be


Veranstaltung 7. Sa 11.03.
Naturpflege im NSG Recht


Am Samstag, 11. März führt Natagora/BNVS Naturpflegemaßnahmen in Recht durch. In den Naturschutzgebieten Ochsenbaracke und Rossbach wird Gebüsch entfernt, um die Flächen offen zu halten. Dies ist die Voraussetzung, damit sich die wertvollen, teils seltenen Pflanzen und Tierarten entwickeln können.
Mitzubringen sind Stiefel, strapazierfähige Kleidung, Arbeitshandschuhe, Säge oder Astschere.
Für Getränke und einen Imbiss wird gesorgt.
Treffen um 10 Uhr an der Kirche in Recht (Dauer ca. 4 Stunden).
Infos erteilt Guido Arimont: 080 22 13 28


Veranstaltung 8. So 12.03.
Comeback für Pflanzen und Tiere

Frühlingsfamilienwanderung mit Natagora/BNVS

Am Sonntag, 12. März organisiert die Naturschutzorganisation Natagora/BNVS eine Frühlingswanderung, die sich auch an Familien richtet. Die Teilnehmer werden während 2 Stunden entspannt und gemütlich die Landschaft rund um Thommen entdecken. Im März werden die Tage länger und etwas wärmer. Auch Pflanzen und Tiere bemerken das Licht und die Wärme- erste Frühlingsboten zeigen sich. Gemeinsam wollen wir diese an dem Nachmittag entdecken. Nach dem Spaziergang wird der Nachmittag mit einer kleinen Verköstigung am offenen Feuer abgerundet.
TP: 14.15 Uhr an der Kirche in Thommen Informationen bei Elisabeth Udelhoven 0476 706272 oder elisabeth@natagora-bnvs.be. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.


Veranstaltung 9. Sa 18.03.
Artenreicher Mischwald

Exkursion zum „Grand Bois“ mit Natagora/BNVS

Im „Grand Bois“, einem ausgedehnten Waldmassiv zwischen Vielsalm und Commanster, wird nach der Methode „Pro Silva“ gearbeitet. Sie besteht im Wesentlichen darin, auf Kahlhiebe zu verzichten. Statt dessen werden erntereife Bäume selektiv entnommen. So braucht nicht gepflanzt zu werden, und es gibt fortlaufend Einnahmen aus dem Wald. Durch die natürliche Verjüngung entsteht ein artenreicher Mischwald, in dem auch zahlreiche Tierarten einen hervorragenden Lebensraum finden. Diese Exkursion findet in Zusammenarbeit mit der Naturschutzorganisation „Patrimoine Nature“ statt.
TP: Samstag 18. März um 13.30 Uhr am Empfangsbereich von „So Bêchefa“ (zwischen Commanster und Vielsalm).
Dauer: ca. 4 Stunden. Infos erteilt: Raphaël Thunus,0477/781414


Veranstaltung 10. Fr 24.03.
Jahresinfoversammlung

Vorstellung neuer Naturschutzprojekte, Jahresrückblick, …

TP: 20 Uhr im Umweltbildungsraum von Natagora/BNVS
Hervert 47A in Medell
Auch für Menschen mit eingeschränkter Mobilität
Infos: 080/44 81 44


Veranstaltung 11. Fr 31.03.
Naturnaher Garten – Erlebnisraum am Haus im Einklang mit der Natur


Infoabend mit Natagora/BNVS am 31. März
Naturnahe Gartengestaltung ist –historisch gesehen- ein Widerspruch in sich. Gärten waren in ihrem Ursprung immer gestaltete Naturräume, die den Ansprüchen und Bedürfnissen ihrer Nutzer entsprechend angelegt wurden. Was erwartet die Teilnehmer also an diesem Infoabend? Ganz einfach: Naturnah soll heißen: So natürlich wie möglich, so kultiviert und gestaltet wie nötig: Wieso düngen, wenn der eigene Kompost die gleiche Wirkung erfüllt?
Wieso Insektizide benutzen, wenn Mischkultur oder Gemüseanbau in Rotation den gleichen Effekt bewirken?
Wieso Ertragseinbußen hinnehmen, wo doch die Fruchtfolge eine Erhaltung der Bodenfruchtbarkeit gewährleistet?
Wieso Chemiekeulen einsetzen? Kartoffelschalen und Bier helfen auch!

Unsere Referentin Patricia Schäfer wird nicht nur nützliche Tipps und Tricks zur naturnahen Gartengestaltung vermitteln sondern auch mittels eines Beispiels einen naturnahen Garten skizzieren, wo Kräuterspirale, Hochbeete und Komposthaufen alle ihren eigenen Platz haben. Dieser Infoabend findet am Freitag 31. März um 20.00 Uhr im Umweltbildungsraum von Natagora/BNVS, Hervert 47 A in Medell statt. Der Eintritt ist frei. Infos: 080/44 81 44 oder info@natagora-bnvs.be



Seitenanfang nach oben