Natagora-BNVS

Natagora-BNVS

Logo Natagora-BNVS
Montag, 30. August 2016
Natagora BNVS





Jagd und Naturschutz – ein Informationsabend von Natagora/BNVS



Am 9. September um 20.00 Uhr organisiert die Naturschutzorganisation Natagora/BNVS einen Vortrag zum Thema „Jagd und Naturschutz und lädt alle Interessenten ins Kultur- und Freizeitzentrum in Elsenborn ein.

Über Naturschutz wird heute viel geredet und noch mehr geschrieben. Wenn man aber nach einer treffenden und sachlichen Definition sucht, was Naturschutz eigentlich ist, stößt man auf unerwartete Schwierigkeiten.
Naturschutz ist leider keine objektive Wissenschaft - auch wenn sie meist so dargestellt wird, sondern eine von Meinungen und Überzeugungen geprägte gesellschaftspolitische Übereinkunft über Schutzprojekte und Schutzstrategien, festgeschrieben im Naturschutzgesetz.

Der klassische Naturschutz basiert auf der Unterschutzstellung bestimmter Flächen als Naturschutzgebiet.
Solche räumlich begrenzten Schutzgebiete reichen, wie die Vergangenheit gezeigt hat, für die dauerhafte Erhaltung von Arten und Lebensgemeinschaften jedoch meist nicht aus. Sie sind zu klein, zu wenig vernetzt oder werden zu stark von angrenzender Intensivnutzung beeinträchtigt.
Deshalb fordern viele Naturschützer heute den flächendeckenden Naturschutz. Ein solches Ziel kann jedoch nur erreicht werden, wenn die Eigentümer der Flächen, das sind klassischerweise die Land- und Forstwirte, in die Planung und Umsetzung einbezogen werden. Voraussetzung dafür ist, dass die Kluft zwischen "Naturschützern" und "Naturnutzern" überwunden wird.

Zu den klassischen Nutzern zählen neben Land- und Forstwirten auch die Jäger. Eine Aufgabe, die Jägern von Naturschutzorganisationen zuerkannt wird, ist die Regulierung von Wildbeständen.
Wir haben Forstingenieur René Dahmen aus Elsenborn eingeladen, um an diesem Abend über seine Erfahrungen zu berichten, ob es Konfliktbereiche zwischen dem Naturschutz und der Jagd in Ostbelgien gibt.

Der Eintritt ist frei.
Infos: 080/44.81.44 oder info@natagora-bnvs.be
Newsarchiv
Willkommen auf der Seite von Natagora BNVS


Das Tal der Holzwarche bei Mürringen

Wir wollen Menschen für die Natur begeistern


Wir möchten Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist und die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten verfügt.

Natur bewahren und Zukunft sichern, das kann niemand allein bewältigen. Deshalb versuchen bei Natagora/BNVS, Mitglieder und Gönner gemeinsam dieses Ziel durch vielfältiges Engagement zu erreichen. Dabei steht konkreter Naturschutz durch den Ankauf und die Pflege schützenswerter Lebensräume genauso auf dem Programm wie wissenschaftliche Forschung.

Innovative Umweltbildung und Öffentlichkeitsarbeit sind ebenfalls Bestandteil unserer Arbeit. Und da Umweltschutz nicht vor Grenzen halt machen darf, gehört auch die partnerschaftliche Zusammenarbeit innerhalb der Euregio zu unseren Aktivitäten.

Natagora/BNVS ist eine dynamische Vereinigung mit einem vielfältigen Angebot für den Naturschutz (Studienfahrten, Seminare, Exkursionen, Pflegearbeiten, Vorträge, Kinder- und Jugendanimationen ….).






 
Natagora-BNVS Medell, Hervert 47 A, 4770 Amel/Belgien, Telefon: 0032 80 44 81 44
Seite in 0.04351 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012